Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines:

Ein gültiger Lernfahrausweis ist bei jeder Fahrt mit zu führen incl. bei der Prüfung.Polizeibussen gehen zu Lasten des Kunden.

Versicherung:

Die einmalige Beteiligung von Fr. 95.-an der Vollkasko-Fahrschulversicherung der Fahrschule ist obligatorisch.Die Versicherung übernimmt alle Schäden ohne Selbstbehalt, die das Fahrschulfahrzeug, oder die damit beschädigten oder geschädigten Gegenstände oder Personen betreffen.
Die Versicherung kann die Zahlung verweigern, wenn der Fahrschüler zum Zeitpunkt des Unfalls nicht fahrfähig war. (Alkohol, Drogen, Medikamente Übermüdung etc.).

Konditionen:

Massgebend für die Rechnungsstellung sind die zur Zeit der Bestellung aufgeführten Preise im Internet.Die Preise sind generell von der MWST befreit, da es sich um Schulleistungen handelt.Die publizierten Preise können jederzeit ohne besondere Ankündigung geändert werden.

Abmeldung bei Kursen:

Weniger als 20 Tage vor dem Kurs 50% der Kurskosten, weniger als 10 Tage vor dem Kurs, 100 % der Kurskosten. Bei Krankheit oder Unfall (mit Arztzeugnis) Fr. 100.- Ersatzperson möglich!

Abmeldung Fahrstunden:

Bitte annullieren Sie so früh wie möglich. Mehr als 2 Arbeitstage vorher sind Gratis.
Bei Annulationen weniger als 48 Stunden vorher pro Lektion Fr. 20.-
Bei Annullationen weniger als 24 Stunden vorher muss der ganze Preis verrechnet werden.
Bei Krankheit oder Unfall mit Arztzeugnis werden 50 % des Preises verrechnet.
Eine Annullation muss vom Fahrlehrer per sms bestätigt werden. Falls Sie dieses sms nicht vorzeigen können, wird die Lektion verrechnet.

Annullationen:

Kann eine geplante Schulung infolge höherer Gewalt( Techn. Defekte, Stau, Betriebsstörungen, Streik, Unfall usw). nicht stattfinden, übernimmt die Fahrschule keine Entschädigung jeglicher Art.
Die Fahrschule verpflichtet sich ansonsten die Termine einzuhalten und ebenfalls allfällige Annulationen frühzeitig bekannt zu geben.

Bezahlung:

Kursgebühren sind am ersten Kursteil zu bezahlen.
Akzeptierte Währung ist der Schweizer Franken.
Fahrstunden können entweder im voraus, oder nach der Fahrstunde direkt bezahlt werden. Es kann im Maximum 5 Stunden auf Kredit gefahren werden.
Ausstehende Beträge müssen vor der praktischen Prüfung vollumfänglich beglichen sein. Ansonsten behält sich der Fahrlehrer das Recht vor die Prüfung kurzfristig und kostenpflichtig abzusagen. Werden Rechnungen, Duplikate und dergleichen verlangt, stellen wir einen Admin. Beitrag in Rechnung. Dieser wird je nach Aufwand berechnet. Im Minimum Fr. 30.--.

Allfällige Mahngebühren, Betreibungs- und Gerichtskosten gehen vollumfänglich zu Lasten des Fahrschülers.

Der Gerichtsstand ist Basel-Stadt